Airpower 2005

Diese Seite ist noch nicht vollständig. Die einzelnen Rubriken werden nach und nach online gestellt.
Alles begann mit einem Fernsehbericht über das Red Bull Air Race in Rotterdam: Nachdem ich Gefallen an dem Spektakel gefunden hatte habe ich im Internet recherchiert, wo die nächsten Rennen stattfinden. Heraus kam: Zeltweg in Österreich im Rahmen der Airpower 2005. Nach einigen weiteren Klicks war ich auf der Webseite der Airpower.
Was dort dann an Programmpunkten für die Flugshow aufgeführt war, ließ mir die Augen übergehen: Es waren sämtliche europäische Jetstaffeln vor Ort und dazu alles was an Kampfjets zur Zeit aktuell ist. Außerdem gab es auch einiges historisches Fluggerät: z.B.: ME 109, Corsair, B25, DC 6 und Super Constellation.
Nachdem ich mit Vereinskameraden darüber gesprochen hatte, stand der Beschluss fest: Da müssen wir hin! Der Versuch sich kurzfristig noch einer Reisegruppe anzuschließen scheiterte allerdings. Also kam Plan B zum Einsatz: Auto mit Zelten, ausreichend Bier und Grillfleisch beladen und los geht's. Nach Problemloser Fahrt, idealem Zeltplatz direkt am Eingang und Kaiserwetter (zumindest bis Samstag Mittag) erleben wir dann eine der größten Flugshows der Welt.
Die Fotos
 Einzelvorführungen
  F16
  F18
  ME 109
  sonstiges

  Der Red Bull Hangar
  Die Maschinen der Gastgeber

 Die Staffeln
  Patrulla Aquilla   Frecce Tricolori
  Patrouille Suisse   Patrouille France
  The Red Arrows
Kurz vor Beginn des Red Bull Airrace öffnete dann der Himmel seine Schleusen und brachte den weiteren Ablauf mächtig durcheinander. Mit 2 stündiger Verspätung fand das Rennen dann teilweise bei strömenden Regen statt. Da viele der ca. 200 000 Zuschauer immer noch ausharrten, gab es dann noch einige Einzelvorführungen. Die Darbietungen der restlichen Staffeln mussten wegen der niedrigen Wolkendecke leider ausfallen. Trotzdem eine gelungene Veranstaltung, die in Europa ihresgleichen sucht.
[zurück] [Airpower 2005] [Galerie] [Home]